Der Coach

EIN PREUSSISCHER ORIENTALE LEBT SEINEN TRAUM

Die Vision

Schon mit 13 Jahre hatte ich ihn: Meinen Traum, nach einem in meiner Heimat Irak abgeschlossenen Studium in Deutschland zu promovieren.

Da wusste ich noch nicht, dass Lebenswege nicht immer geradeaus führen, sondern für jeden so manchen, ganz eigenen Umweg bereithalten. Für mich bedeutete das, 1964 erst einmal das Studium zum Dipl.-Kfm. neu aufzunehmen, da die Universität Köln meine Graduierung der Universität Bagdad nicht anerkannte. Es war der Beginn eines langen und lehrreichen Weges.

IT-Erfahrung als Werkstudent

Neben dem Studium musste ich in eine völlig anders geartete Gesellschaft hineinwachsen. Auch musste das Studium finanziert werden. Also nahm ich eine Tätigkeit als Werkstudent an und schnell baute ich Kompetenzen in der damals modernen Datenverarbeitung (heute IT) mit auf.

Nach Abschluss des Studiums und der Promotion merkte ich rasch: Wissen und Können allein reicht nicht. Es galt, meine Schwächen wie mangelnde Selbstdisziplin, unzureichende Rhetorik und unstrukturiertes Arbeiten zu überwinden. Ich musste, ich wollte mich verändern.

Die Überkompensation

Den Anstoß gab mir 1978 die Großmann-Methode, mit deren Hilfe ich meine größeren und kleineren Schwächen konsequent und mit klarer Überzeugung in Stärken umgewandelt habe. Ich entwickelte mich von einem „Orientalen“ zu einem „preußischen Orientalen“.

Ich lernte Fleiß, Selbstdisziplin und Kommunikation schätzen und machte mir diese „preußischen“ Eigenschaften zu Eigen. Manchmal in kleinen Schritten. Aber immer zielorientierter.

Führungserfahrung

Nach Abschluss meines Studiums half mir das bei all meinen Tätigkeiten als Führungskraft im In- und Ausland. Für mich waren die modernen Facetten partnerschaftlicher Führung, konstruktiver Kommunikation und Selbstmanagement bzw. Persönlichkeitsentwicklung von großer Bedeutung. Dabei war es mir besonders wichtig, auch schwierige Mitarbeiter zu gewinnen, sie zu Höchstleistungen zu motivieren und in hochmotivierte Teams einzubinden und zu integrieren. Diese und andere grundlegende Erfahrungen integriere ich seit 30 Jahren mit Erfolg in mein COACHING FÜR EXCELLENCE.

Fortbildung an der Quelle

Im Focus meines Anliegens, für meine Klienten stets exquisite und wertvolle Leistungen zu erbringen, stand meine eigene Fortbildung immer im Fokus. Ich suchte modernste Mittel und Erfahrungen stets an der Quelle, z.B. in USA oder England. Unterstützt wurden meine Bemühungen durch Austausch mit Kollegen in Weltklasse-Fachorganisationen und brachte aus Konferenzen und Veranstaltungen weiterführendes und modernstes Know-how mit.

Zugegeben, es war ein nicht immer leichter, es war ein schwieriger Veränderungsprozess, jedoch mit Nachhaltigkeit und Konsequenz erzielte ich berufliche und persönliche Erfolge und eine verbesserte Lebensqualität. Meinen Traum lebe ich seit nunmehr 30 Jahren, nachdem ich mich zum „preußischen Orientalen“ entwickelt habe.

Was ich geschafft habe, können auch Sie schaffen: Ihren persönlichen und beruflichen Veränderungsprozess einleiten. Das gelingt jedoch nur, wenn Sie es wirklich wollen.

Meine Expertise

  • Studium der Wirtschafts-Wissenschaften: Graduiert an der Uni Bagdad (BA), an der Uni Köln zum Dipl.-Kfm. und an der Uni Dortmund zum Dr. rer. pol.
  • Ausbildung in der Transaktionsanalyse (TA)  (Odenwald-Institut)
  • Abschluss aller Ausbildungsstufen der Neuro-Linguistischen Programmierung (NLP) bei Robert Dilts an der NLPU, University of Cal., Santa Cruz
  • Profunde psychologische Kenntnisse durch das Studium sowie durch spezifische Seminare und Konferenzen
  • Mehr als 23 Jahre Praxis, davon mehr als 13 Jahre erfolgreiche Führungserfahrung im In- und Ausland sowie eine Top-Managementfunktion für Personal und Organisation in einem kleinen Unternehmen
  • Absolvierung umfangreicher fachlicher Fortbildungen in den vergangenen 29 Jahren (Seminare und Konferenzen) in USA, Europa und im Nahen Osten
  • Durch meine Mitgliedschaft in zahlreichen Coaching-Verbänden (z. B. International Coach Federation [ICF] USA, Association for Coaching [AC] England, International Society for Coaching Psychology [ISCP] England, Deutscher Verband für Coaching und Training e.V. [dvct], Coaching Out of he Box, USA) erweiterte ich mein Wissen um wichtige Coaching-Bausteine und -Instrumentarien, die ich erfolgreich einsetze

Meine USPs

Eigenlob stimmt! Es sei erlaubt, die Qualitäten zu nennen, die Sie erwarten können:

  • Die Fähigkeit, gelernte (theoretische) Modelle in einfache praktische Grundlagen umzusetzen, die der Klient sofort anwenden kann
  • Die zielführende situative Kombination pragmatischer Modelle, Strategien, Methoden und Techniken, gepaart mit Analogien und Synektik
  • Ein erstklassiges, von mir entwickeltes Fragestellungs-System zum wirkungsvollen Reflektieren und Fokussieren
  • Praxis orientierte Kombination von Psychologie und sachlicher Strategie
  • Faszinierende und fesselnde, auch interkulturelle Metaphern, Geschichten und Beispiele
  • COACHING FOR EXCELLENCE - Eine Methode für das Durchleuchten des Denkens und Verhaltens
  • Kostenfreie telefonische Beratungen zwischen den Terminen
  • Meine Soziale Ader: Gemeinnützige Organisationen und angehende Führungskräfte bekommen bei mir Sonderkonditionen 
  • Coaching in Deutsch, Englisch oder Arabisch